Das neue Heim - Eingewöhnungs- und Ernährungstipps

.......... Das neue Heim. - Hier einige Tipps und Anregungen. Für ihren kleinen Welpen ist es nicht einfach, er wurde aus seiner gewohnten Umgebung heraus geholt, seine Mutter und Geschwister werden ihm in der Anfangszeit fehlen. Es kann sein, das ihr Welpe die ersten Tage ein wenig traurig wirkt und weint. Um ihm den Abschiedsschmerz zu erleichtern, bekommen sie als neue Welpenbesitzer eine Hundedecke, sowie gewohntes Spielzeug mit nach Hause. Diese Dinge riechen noch nach der Mutter und den Geschwister und der ehemals gewohnten Umgebung, es wird die Umgewöhnung ein wenig erleichtern.

Geben sie ihrem Welpen das Gefühl von Geborgenheit, lassen sie es am Besten mit seinem Hundebettchen in ihrer Nähe schlafen.

Stellen sie nicht von heute auf Morgen, das gewohnte Futter ihres Welpen um. Ihr Welpe hat sich an sein bisheriges Futter gewöhnt. Eine Umstellung sollte nach und nach erfolgen, deshalb erhalten sie von der bisherigen Hunde-Mutti das gewohnte Welpenfutter mit ins neue Heim. Diesem Futter sollten sie dann täglich ein wenig mehr von dem neuen Futter beimischen. Umstellungszeit etwa eine Woche. Eine zu plötzliche Umstellung kann zu Durchfall bzw. Verstopfung bei ihrem Hund führen und im schlimmsten Fall den Tod bedeuten. Als wir das Futter unsere Tiponi die wir als Welpen zu uns genommen hatten umgestellt hatten, stand immer eine Schale Trockenfutter für sie bereit. Aus dieser bedient sich unserer Hündin bis zu 3-4 mal täglich. Vergessen sie nicht, das Ihr Hund ebenfalls täglich frisches Wasser benötigt.

Ihr Hund mag nicht nur Trockenfutter, ab und zu kann man auch etwas anderes anbieten. Gekochtes Rindfleisch, Innerein, sämtliches Geflügel. Gemüse und Obst sind auch nicht zu verachten. Gerne können sie auch Käse, Jogurt und Quark anbieten. Allerdings muss man auch aufpassen, nicht alles verträgt der Hund. Sollte ihr Hund mit Durchfall reagieren lassen sie entsprechende Nahrung lieber weg und probieren etwas anderes. Geben sie keine nicht verdaulichen und/oder blähenden Gemüsesorten. Rohe Kartoffeln, alle Zwiebelsorten, Paprika, sind Gift für das Tier. Ebenfalls sollten sie keine Wurst vom Schwein füttern, niemals Schokolade, das kann tödlich für ihren Hund enden. Sollten sie nicht sicher sein ob sie bestimmte Dinge füttern dürfen, informieren sie sich lieber vorher auch über andere Quellen bzw einem Tierarzt.

Damit ihr Neuzugang möglichst keine Probleme mit Zahnstein bekommt, wäre Trockenfutter eine bessere Alternative als Nassfutter. Ebenso kann man mit Kauknochen, Büffelhaut, getr. Schweineohren und anderem harten Zeugs dem Zahnstein vorbeugen.

Um ihren Welpen schnell sauber zu bekommen, sollten sie nach dem Schlafen oder Fressen mit ihm ins Freie gehen. Am besten gehen die neuen Besitzer alle 2-3 Stunden mit dem Hund spazieren. Immer wenn der Welpe dann sein Geschäft erledigt hat, sollte man ihn noch dabei überschwenglich loben. Vergesst nicht, ihr habt einen Hund an der Leine, man sollte ihn beim Gassi gehen nicht nur hinter sich herziehen oder rumkomandieren, sondern auch seinem Trieb nachgehen lassen und alles was interessant und ungefährlich ist, sollte der Hund auch abschnüffeln dürfen.

Sollten sie ihren Hund erwischen wie er sein Geschäft in der Wohnung erledigt, sagen sie laut und deutlich "NEIN", schreien sie ihn dabei nicht an und schlagen sie ihn deswegen niemals. Am besten schnappen sie ihn sich noch während dessen und bringen ihn schnell raus. Wenn er dann sein Geschäft erledigt hat, wieder überschwenglich loben. Sollten sie nicht bemerken das ihr Hund in die Wohnung macht und es erst später entdecken, schimpfen sie auf keinen Fall mehr mit dem Hund, weil er es nicht mehr im Zusammenhang bringt, das er der Übeltäter war.

Viele weitere Erziehungstipps finden sie im Internet in den Suchmaschinen mit entsprechenden Suchbegriffen, oder ebenfalls auf anderen Seiten die sich mit dem Chihuahua befassen.
..........

 

..........

Wenn sie mich kontaktieren möchten, klicken sie auf das E-Mail Symbol oder rufen sie mich an. Telefonnummer finden sie im Impressum.
Sollten sie nicht funktionierende Seiten oder Button auf meiner Homepage entdecken, wäre ich für eine kurze Mitteilung per Mail sehr dankbar.
Für alle Fotos dieser Webseite gilt, sie dürfen ohne Erlaubnis in keinster Weise kopiert, verwendet bzw. verändert werden. © Thomas Schlüter (Webmaster)


..........